KoRo Test

KoRo testet: Pinienkerne

Ob im Pesto, zu Nudeln oder geröstet auf dem Salat – Pinienkerne sind aus der mediterranen Küche kaum wegzudenken. Die kleinen Kerne erfreuen sich aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und ihrem zarten, mandelartigen Aroma großer Beliebtheit. Erfahre hier, wie die Pinienkerne von KoRo im Vergleich zu anderen Herstellern abgeschnitten haben.
Bildstrecke

Herkunft

Pinienkern oder Pignole wird der geschälte Samen der Pinie genannt. Die Pinie, aus der Gattung der Kieferngewächse, ist ein Nadelbaum der im gesamten Mittelmeerraum und in einigen Gebieten rund um das Schwarze Meer beheimatet ist. Er kann über 200 Jahre alt und mehr als 30 Meter hoch werden und trägt erst nach ungefähr 20 Jahren die ersten Zapfen. Traditionell werden Pinienbäume nicht großflächig angebaut, sondern wachsen zumeist wild auf unebenem Untergrund. Aufgrund der großen Nachfrage werden Pinien mittlerweile aber auch in asiatischen Ländern kultiviert.

black-pine-2318083_1920-min

Anbau

Der Anbau und die Ernte von Pinienkernen ist mühsam und zeitaufwendig. Nicht nur die Kultivierung des Nadelbaums beansprucht Zeit, auch bis zur ersten Reifung der elfenbeinfarbigen Samen im Pinienzapfen vergehen bis zu 3 Jahre. Ab Oktober werden die beliebten Kerne geerntet, wobei Experten Hand anlegen. Um an die Zapfen zu gelangen, müssen Arbeiter auf die Pinienbäume klettern und diese händisch ablösen. Nicht ganz ungefährlich, wenn man die Höhe bedenkt in der diese Arbeit verrichtet wird. Nach erfolgreicher Ernte werden die Zapfen über den Winter in der Sonne getrocknet und die Samen anschließend herausgelöst. Im letzten Schritt werden sie dann per Hand von ihrer harten Samenschale und sonstigen Rückständen befreit. Aufgrund des langwierigen Anbauprozesses und der größtenteils manuell ausgeführten Arbeit sind Pinienkerne im Vergleich zu anderen Kernen und Nüssen deutlich teurer.

Inhaltsstoffe

Pinienkerne können nicht nur mit ihrem Geschmack überzeugen, sondern auch durch ihren Nährstoffgehalt. So weisen die Kerne wichtige Spurenelemente wie Selen auf. Selen gehört zu den essenziellen Nährstoffen des Körpers und trägt zur Stärkung des Immunsystems bei. Weiterhin sind die Kerne reich an Vitamin A, B1 und B2, welche für lebensnotwendige Prozesse im Körper verantwortlich sind. Der hohe Fettgehalt von etwa 50 % kann erst einmal abschreckend wirken, da es sich hierbei jedoch um hochwertige Fette handelt, sollte das kein Grund sein die kleinen Kraftpakete zu meiden. Nicht außer Acht lassen, sollte man den ebenfalls hohen Gehalt an Mineralstoffen wie Magnesium und Phosphor.

Pinienkerne5pkfiiqQIVkBSZ

Verwendung

Pinienkerne sind vielfältig einsetzbar und können sowohl für herzhafte, als auch süße Gerichte verwendet werden. Ein Klassiker unter den Rezepten ist italienisches Pesto. Wie wäre es beispielsweise mit Nudeln in Kombination mit einem leckeren Paprika-Pesto ? Auch geröstet auf Salat oder als Ergänzung zur Gemüsepfanne sind die kleinen Alleskönner unschlagbar. Wer es dennoch lieber süß mag, der kann Pinienkerne für Kuchen und Tartes verwenden oder auch einfach über den Joghurt oder das Müsli streuen.

1. KoRo

Die beigen Pinienkerne von KoRo weisen die charakteristische spitz zulaufende Form auf. Sie fallen durch ihren süßlichen Geschmack auf, der bei anderen Vergleichsprodukten deutlich weniger intensiv ausgeprägt ist. Das dezente und leicht mandelartige Aroma wurde von unseren Testern als sehr angenehm wahrgenommen. Im Vergleich zu den Produkten von Seeberger und Stoertebeker Gewürzkontor sind die aus Russland stammenden Kerne weicher in ihrer Konsistenz. Mit 5 € pro 100 g liegt das Produkt von KoRo im mittleren Preissegment.

KoRokqrUwZZG7RVix

2. Stoertebeker Gewürzkontor

Die kleinen, leicht gelblichen Pinienkerne von Stoertebeker Gewürzkontor konnten durch ihre knackige Konsistenz überzeugen. In Sachen Geschmack ähneln sie dem Produkt von KoRo durch ihr süßliches Aroma, welches von einem leicht bitteren Nachgeschmack begleitet wird. 100 g der in China geernteten Pinienkerne kosten 4,78 €.

Stoertebeker8OqiZgvMgmkx0

3. Buxtrade

Auch bei den Pinienkernen von Buxtrade ist bezüglich Form und Größe kein signifikanter Unterschied zu den Produkten von KoRo oder Stoertebeker Gewürzkontor erkennbar. Die weichen aber bissfesten Kerne sind jedoch weniger süß und konnten aufgrund ihres neutralen Eigengeschmacks die Tester nicht wirklich überzeugen. Mit 4,20 € pro 100 g gehören die Pinienkerne zur günstigeren Preiskategorie.

buXtrade5mZkFVxKBpDLA

 4. ja!

Das günstigste Produkt von ja! steht den teureren Alternativen unseres Vergleichs hinsichtlich Aussehen und Konsistenz in nichts nach. Die Pinienkerne besitzen ebenfalls eine charakteristische beige Färbung und auch die Größe der spitz zulaufenden Kerne ähnelt denen von KoRo und Stoertebeker Gewürzkontor. Allerdings konnte ihr Geschmack in unserem Test nicht überzeugen, da dieser als bitter und sehr ölig empfunden wurde. Wer sich ein typisches Pinienaroma erhofft, der sollte auf andere Produkte des Vergleichs zurückgreifen. 100 g können für vergleichsweise günstige 3,98 € erworben werden.

jaR7eUimVdoDl2f

5. Seeberger

Die Pinienkerne von Seeberger fallen durch ihre intensiv gelbliche Färbung auf.  Die aus Pakistan stammenden Kerne sind bissfest, aber dennoch cremig in ihrer Konsistenz. Geschmacklich überwiegt ein herbsüßes, leicht säuerliches Aroma, wodurch sich das Produkt von den zuvor getesteten abhebt. Mit 5,98 € pro 100 g sind die Pinienkerne teurer als die Mitstreiter.

SeebergerfAAv7rh8ijr75

6. dennree

Die italienischen Pinienkerne von dennree unterscheiden sich klar im Geschmack und ihrem Aussehen von den anderen Alternativen. Die Kerne sind nicht nur deutlich größer, auch ihre Oberfläche wirkt sehr hell und glatt. Außerdem sind sie die einzigen, die mit einer Bio-Zertifizierung ausgezeichnet sind. Die weichen, teils mehligen Pinienkerne schmecken herber und weniger süß. Auch fiel ein starker harziger Geschmack auf, welcher von den Testern als gewöhnungsbedürftig beschrieben wurde. Für den unverkennbaren Piniengeschmack muss man mit 10,70 € pro 100 g tief in die Tasche greifen.

dennreeVLaqKckdcSy9a

Einen eindeutigen Favoriten hat unser Vergleich dieses Mal nicht hervorgebracht. Wer einen süßlichen und milden Geschmack von Pinienkernen bevorzugt, der ist bei den Produkten von KoRo und Stoertebeker Gewürzhandel gut aufgehoben. Ein authentisch harziges und intensives Aroma hingegen können die Kerne von dennree und Seeberger bieten.

Tags: korotestet
Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Passende Produkte
Probieren geht über Studieren
PINIENKERNE | 500 G
Pine nuts
£25.00
Content 0.5 kg | £50.00 per kg

* Price incl. VAT plus shipping costs

News that really matter!

* No transfer of personal data to third parties, cancellation possible at any time