Gefriergetrocknete Früchte in der Küche

Gefriergetrocknete Früchte sind keine Neuheit mehr. Als Snack haben sie sich inzwischen super im Alltag etabliert. Hier gibt es Tipps wofür Du sie noch verwenden kannst.

Beliebt sind gefriergetrocknete Früchte vor allem, weil sie sehr aromatisch sind und neben frischem Obst uneingeschränkt das ganze Jahr über zur Verfügung stehen. Meistens werden sie für Müslis oder als süße Nascherei zwischendurch verwendet. Doch in gefriergetrockneten Himbeeren, Erdbeeren, Bananen und Co steckt noch einiges mehr – hier ein paar Inspirationen:

Gefriergetrocknete_FruechteFrüchtetee aufpeppen

Egal ob in heißer oder kalter Form – Früchtetee geht immer. Damit Dein Tee auch richtig fruchtig schmeckt kannst Du gefriergetrocknete Früchte nutzen um bestehende Teesorten geschmacklich zu intensivieren oder Deine eigene Kreation zu machen. Vor allem rote oder blaue Früchte färben das Teewasser toll ein. Es gilt: Je mehr Früchte, desto intensiver der Geschmack!

Fruchtiges Backvergnügen

Beim Backen mit den gefriergetrockneten Früchten solltest Du darauf achten, dass sie untergerührt im Teig mitgebacken werden, denn sonst werden sie im Ofen zu trocken. Im Kuchen aus Rührteig oder Muffins machen sie sich besonders gut. Denk daran: Je nach Frucht können sie hellen Teig auch mal einfärben. Wenn Du das vermeiden möchtest, greife bei hellem Teig eher zu Früchten mit unscheinbarer Farbgebung, wie z. B. Ananas, Banane oder Pfirsich. 
Gefriergetrocknete Früchte passen übrigens ebenfalls gut in Deinen Brotteig. Wenn Du noch Nüsse dazugibst, ergibt das ein leckeres Frühstücksbrot.

Schokolade veredeln

Liebe geht durch den Magen und mit Schokolade macht man sich sowieso meistens beliebt. Selbstgemachte Schokoladentafeln sind ein tolles Geschenk und mit gefriergetrockneten Früchten kannst Du fruchtige Akzente setzen. Einfach die gefriergetrockneten Früchte in die noch weiche Schokolade drücken. Alternativ kannst Du sie auch mit den Fingern zu kleinen Bröseln verarbeiten und über die noch weiche Schokoladentafel streuen und nur leicht andrücken. Das macht optisch und geschmacklich einiges her!

Eis mit Frucht

Vielleicht kennst Du es sogar: Frische Früchte haben eine Menge Flüssigkeit in sich. Wenn man sich mit ganzen Früchten oder Stückchen ein Milcheis zubereitet gefriert in ihnen das Wasser zu Eis. Das heißt Du beißt auf harte und wässrige Brocken oder musst die frischen Früchte vorher pürieren. Alternativ bieten die gefriergetrockneten Früchtchen hier eine gute Möglichkeit, da ihnen das Wasser vorher komplett entzogen wurde. 

Wenn Du Dir cremiges Eis selbst machen möchtest, kannst Du statt Sahne und Milch auch Joghurt oder Quark als Basis verwenden. Diese kommen gemeinsam mit gefriergetrockneten Früchten und Nüssen in einen Mixer bevor die Masse eingefroren wird. Kräuter, wie frische Minze, Zitronenmelisse oder Basilikum, machen sich ebenfalls gut im Eis. Du kannst für etwas mehr Süße sorgen durch z. B. Honig, Ahornsirup, Agavendicksaft oder Erythrit.
Für Wassereis gibt es nicht das Problem mit den harten Brocken. Dennoch kannst Du hier neben frischen Früchten zur gefriergetrockneten Option greifen. Das ist praktisch, da frisches Obst sehr abhängig von der jeweiligen Saison ist. Einfach in beliebiger Dosierung mit Wasser (oder auch etwas Saft) vermengen, in geeignete Behälter geben, ins Tiefkühlfach legen und später genießen.

Smoothies und Shakes

Es ist ganz leicht mit gefriergetrockneten Früchten Smoothies oder Shakes selber zu zaubern. Vor allem wenn Du gerade keine frischen Früchte zur Hand hast und die Tiefkühltruhe zu klein ist um immer gefrorenen Früchte zur Hand zu haben, bieten sie eine tolle Alternative für fruchtige Drinks. Einfach die gefriergetrockneten Früchte Deiner Wahl, zusammen mit Joghurt, Milch, Quark oder Saft, im Mixer verrühren. Damit der Drink sättigender ist kannst Du z. B. auch Nüsse, Samen oder Getreideprodukte hinzufügen. Je nach Fruchtsorte passen ebenfalls verschiedene Gewürze oder Kräuter dazu.

Curry süß-sauer

Bei dem Gedanken an ein Curry in süß-sauer läuft Dir nicht nur das Wasser im Mund zusammen, sondern Du verbindest es mit typischen Zutaten. Und dazu gehören neben Reis und Gemüse unbedingt die Früchte. Die Klassiker im Curry sind die Ananas und die Mango. Dabei handelt es sich um Früchte die im Supermarkt nicht immer im perfekten Reifegrad zu finden sind. Alternativ kannst Du für Dein nächstes Curry die gefriergetrocknete Variante verwenden. Die Früchte werden durch die Soße weich und geben Deinem Rezept den nötigen süßen Touch.

Einfärben von Lebensmitteln

In Kontakt mit Flüssigkeiten geben gefriergetrocknete Früchte ihre natürlichen Farbstoffe ab und werden weich. Dadurch kannst Du verschiedene Lebensmittel einfärben. Vor allem helle und flüssige Massen nehmen schnell und intensiv die Farbe an. Wenn Du beim Einfärben Stückchen vermeiden möchtest kannst Du die noch trockenen und bröseligen Früchte auf einer Fläche verteilen und diese mit Hilfe eines Teigrollers in eine Art Pulver verwandeln. Denke daran, dass es sich immer noch um Früchte handelt, d. h. sie geben nicht nur Farbe sondern auch Geschmack ab.

Achtung – gefriergetrocknete Früchte passend lagern!

Damit Du möglichst lange was von Deinen gefriergetrockneten Schätzen hast empfehlen wir Dir bei der Lagerung gut aufzupassen. Wie Du sie am besten lagern kannst, erfährst Du hier.

Tags: korotipps
Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Related products
Probeer ze allemaal
leer
Freeze-Dried Raspberries
£28.00
Content 0.5 kg | £56.00 per kg

* Price incl. VAT plus shipping costs

GEFRIERGETROCKNETE BANANENSCHEIBEN | 500 G
Freeze Dried Banana Chips
£23.00
Content 0.5 kg | £46.00 per kg

* Price incl. VAT plus shipping costs

News that really matter!

* No transfer of personal data to third parties, cancellation possible at any time