Update COVID-19

Das kommt auf‘s Brot

Von Avocado Toast und Co: Wir machen Dir 5 Vorschläge mit welchen Lebensmitteln Du Dein Brot belegen kannst.

Das Brot an sich hat in den letzten Jahren ein großes Comeback gefeiert. Während es eine Zeit lang fast als langweilig galt, ist es inzwischen DAS Frühstück und DER Snack überhaupt – aber nur mit dem richtigen Belag. Wir machen fünf Vorschläge:

A wie Avocado

Der Klassiker des Brot-Hypes ist das Avocadobrot. Ohne großen Aufwand kannst Du Dir Dein Avocadobrot genauso gut selbst zubereiten. Richte alle Zutaten her bevor Du Dich an die Avocado machst, denn sie wird im geöffneten Zustand relativ schnell braun (etwas Zitronen- oder Limettensaft verzögert das Braunwerden). Halbiere nun die Avocado, entferne den Kern und löse das Fruchtfleisch heraus. Dieses kannst Du in Spalten oder kleine Stücke schneiden, als auch mit der Gabel etwas zerdrücken, bevor Du es aufs Brot legst und mit Zitronen- oder Limettensaft beträufelst. Als Würze passen die Klassiker Salz und Pfeffer. Im Grunde schmeckt Dein Avocado Toast so schon sehr lecker. Je nach Belieben kannst Du es noch zusätzlich mit Chilliflocken, Safranfäden oder etwas gemahlener Muskatnuss probieren.

AvocadoBrot_Textbild

Hier noch ein paar Vorschläge für ein Upgrade Deines Avocadobrots: (geröstete) Pinienkerne, (gehackte) Walnüsse, Kürbiskerne, getrocknete Tomaten, etwas Knoblauch, Schafskäse sowie schwarze Oliven. Wenn Du es ölig magst, kannst Du auch ein paar Tröpfchen Olivenöl oben drauf geben. Auf Frühstückskarten findest Du auf Deinem Avocado Toast oft noch Ei (egal ob hartgekocht, pochiert oder als Rührei) oder Räucherlachs.

Mashed Sweet Potato

Garnicht so offensichtlich: Süßkartoffeln sind super geeignet als Brotaufstrich. Einfach eine Süßkartoffel im heißen Wasser weich kochen, schälen, mit der Gabel zu Brei zerdrücken, je nach Geschmack würzen und auf die vorbereitete Brotscheibe schmieren.
Die herzhafte Variante kannst Du z. B. zusätzlich mit Käse (Ziegen-, Fetakäse oder Parmesan schmecken hier besonders gut) belegen sowie mit Salat, Kräutern, Gemüse oder Ei-Variationen.
Dein Süßkartoffel-Aufstrich ist auch was für Naschkatzen: Peppe ihn z. B. mit etwas Zimt, Kakaonibs, Kokosraspeln oder zerkleinerten Datteln auf. Honig, Panela, Ahornsirup oder ähnliches kannst Du noch zusätzlich zum Süßen verwenden. Beide Varianten – herzhaft als auch süß – sind echt lecker! Klappt übrigens auch mit Kürbis.

Hummus-Liebe

Das beliebte Kichererbsenpüree passt definitiv aufs Brot. Je nach Geschmack kannst Du hier zu verschiedenen Sorten greifen wie z. B. natürlich, pikant mit Paprika, pinkfarben mit Rote Beete (sieht toll aus!) oder orientalisch mit Curry – um nur ein paar Variationen zu nennen. Gut kombinieren lässt sich Dein Hummus-Aufstrich mit frischem, gegrillten oder in Öl eingelegtem Gemüse. Auch Sprossen, Salatblätter und frische Kräuter passen gut dazu. Toppen kannst Du das Ganze mit Samen, Nüssen oder Gewürzen.

Hummus_TextbildTipp: Orientalisch mit Curry-Hummus

Entweder kaufst Du einen fertigen Hummus mit Curry im Supermarkt oder stellst ihn selbst her indem Du einem Natur-Hummus etwas Curry unterrührst. Streiche den zubereiteten Hummus auf das Brot Deiner Wahl und toppe es mit frischer Ananas, Sultanas, Kokosraspeln und gehackter Dattel. Na – zuviel versprochen?

Übriges Pesto aufs Brot

Kennst Du das: Für eine Portion Nudeln benötigst Du kein ganzes Pesto und das geöffnete Glas steht dann erstmal im Kühlschrank – bis Du wieder daran denkst ist es schlecht geworden. Nächstes Mal kannst Du das übrige Pesto einfach aufs Brot schmieren. Egal ob grünes oder rotes Pesto – beide Sorten ergeben einen herrlich, würzigen Brotaufstrich. Gut dazu passen z. B. frisches Gemüse, wie Tomaten, Gurke, Radieschen oder Paprika. Oben drüber kannst Du den Belag durch ein paar Sprossen, Samen, Käse oder Nüsse ergänzen.

Mit Nussmus und Früchten

Für Naschkatzen kommt eher süßer Brotbelag in Frage. Besonders beliebt ist die Kombination aus Nussmus und Früchten, z. B. Mandelmus mit Banane oder Erdnussmus mit Apfelscheiben. Im Grunde musst Du Dich nur für ein Nussmus entschieden (oder mehrere kombinieren) und Dir überlegen welche Früchte Du gerne dazu hättest. Wenn Du mal kein frisches Obst zur Hand hast: Fruchtmark macht sich genauso gut auf dem nussigen Aufstrich. Unser Vorschlage für Dein erstes Topping: Kokoschips, Kakaonibs, Chia Samen und Soja Crispies.
NussmussBrot_Textbild

The fields marked with * are required.

Tags: DIY
Related products
The proof of the pudding is in the eating
Kristallsalz fein | 1 kg
Crystal salt
£3.00
Content 1 kg

incl. VAT plus shipping costs

Pfeffer schwarz ganze Körner | 1 kg
Whole black pepper
£10.00
Content 1 kg

incl. VAT plus shipping costs

Safran ganz | 10 g
Saffron
£20.00
Content 10 g | £2.00 per g

incl. VAT plus shipping costs

Bio Ceylon Zimt gemahlen | 500 g
Organic Ceylon cinnamon
£11.50
Content 0.5 kg | £23.00 per kg

incl. VAT plus shipping costs

Bio Panela | 1 kg
Organic Panela
£8.00
Content 1 kg

incl. VAT plus shipping costs

Pesto Verde Vegan | 180 g
Vegan pesto verde
£4.00
Content 180 g | £2.22 per 100 g

incl. VAT plus shipping costs

Pesto Rosso Vegan | 180 g
Vegan Pesto Rosso
£3.00
Content 0.18 kg | £16.67 per kg

incl. VAT plus shipping costs

Mandelmus, braun | 500 g
Brown almond butter without additives
£13.50
Content 0.5 kg | £27.00 per kg

incl. VAT plus shipping costs

Bio Erdnussmus | 500 g
Organic peanut butter
£5.50
Content 0.5 kg | £11.00 per kg

incl. VAT plus shipping costs

News that really matter!

* No transfer of personal data to third parties, cancellation possible at any time